Lyrik-Projekt: Biblische Spuren in deutschsprachiger Lyrik nach 1945.

Demoseite

» Selbst forschen «

Im Rahmen des Projekts können Zulassungsarbeiten (Lehramt) sowie Dissertationen (Dr. theol.) verfasst und betreut werden. Sie haben ein anderes Vorhaben? Sprechen Sie uns an!

Bisher wurde über folgende Themen gearbeitet:

Zulassungsarbeiten zum 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien

  • Beate Steigerwald, Die biblische Jonafigur in der deutschen Lyrik nach 1945 (2013).
  • Dorothea Bechstein, Biblische Spuren in der Lyrik Dagmar Nicks (2008).
  • Kerstin Schlundt, Die „Parabel von der Liebe des Vaters“ im Spiegel von Theologie und Philologie (2000).
  • Tanja Gojny, Biblische Spuren bei Erich Fried. Untersuchungen zum Lyrikband „Höre, Israel!“ (1998).

Dissertationen

  • Tanja Gojny, Biblische Spuren in der Lyrik Erich Frieds. Zum intertextuellen Wechselspiel von Bibel und Literatur (2002).

Sie nutzen mit dem Internet Explorer 6 einen sehr veralteten Browser, weshalb nicht gewährleistet wird, dass diese Seite 100%ig korrekt dargestellt wird. Es kommt insbesondere im Arbeitsbereich daher zu unerwünschten Darstellungsfehlern.
Wir empfehlen Ihnen unverbindlich den Umstieg auf einen zeitgemäßen Browser wie Safari, Firefox oder Opera.